Aktuelles

 

 

Zum Welttag des Buches 2019:
Bücherschrankgeschichten gesucht!
Urbanlife e.G. und Bokx (die Entwickler unserer Bücherschränke) suchen die besonderen Geschichten, die am „Offenen Bücherschrank“ passiert sind. Die besten sollen am 28.09.2019 in Köln ausgezeichnet werden.
Machen Sie mit!

Infos: Welttag des Buches 2019-1

 

„München dankt“
an zwei Bücherpatinnen unseres Bücherschranks am
Nordbad!
Bei unserem letzten Treffen mit den Patinnen und Paten der Bücherschränke wurden im Namen des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt München Ehrenurkunden an zwei äußerst aktive und engagierte Patinnen übergeben:

Babeth Beitinger und Petra Stockemer

Mit der Auszeichnung „München dankt!“ wird Dank und Anerkennung für Bürger-schaftliches Engagement für die Stadtgesellschaft München zum Ausdruck gebracht. Sie trägt zu einer neuen Form der
Anerkennungskultur bei, dokumentiert informell erworbene oder geförderte Kompetenzen und erfüllt einen einheitlichen und qualitativ hochwertigen Standard.
„München dankt!“ kann allen Bürgerschaftlich Engagierten verliehen werden, die sich beispielhaft für die Gesellschaft einsetzen.
Der Verein Offene Bücherschränke Schwabing West e.V. gratuliert und dankt Frau Beitinger und Frau Stockemer!

„Stadtlesen“ in den Münchner Stadtbezirken:
es geht immer weiter mit neuen Bücherschränken!
Allein im Jahr 2018 wurden acht  neue Schränke aufgestellt.
Im  Jahr 2019 sind bereits 2 Standorte dazu gekommen, weitere sind  geplant.

Aubing,  NeuhausenLaim, die Isarvorstadt, die Maxvorstadt die Lerchenau und Waldperlach sind mittlerweile ebenfalls mit Bücherschränken versorgt. Und auch  im Haus der Münchenstift an der Rümannstraße können Bücher getauscht werden: von Seniorinnen und Senioren und von Menschen aus der Nachbarschaft!

 

 

 

  Maxvorstadt:
  der neue Schrank am Rudi-Hierl-Platz.

 

Wir gratulieren und wünschen viel Spass und gute Gespräche
rund um die neuen  Bücherschränke!